Tag danach 8. Oktober 2006

BlogBasti

Es ist Freitag, die Arbeitswoche liegt hinter mir. Ich beschließe noch mit ein paar Freunden etwas trinken und tanzen zu gehen. Naja, bei “etwas trinken” ist es nicht geblieben und so kam ein Bier nach dem anderen. So gegen 4 uhr morgens haben wir uns dann auf den Weg nach Hause gemacht - da habe ich schon gemerkt dass “gerade aus” schon etwas schwieriger ist. Was dann passiert ist als ich mich erst einmal auf’s Ohr gepackt habe, könnt ihr euch sicherlich denken. Das volle Programm. So nach ca. einer gefühlten Stunde über der Keramik hatte sich dann mein Magen wieder beruhigt und ich konnte ins Bett schlafen.
Kurz nach 13 Uhr bin ich dann das erste mal aufgestanden und musste mit bedauern feststellen das sich immer noch alles drehte. “Was hab ich da gestern nur getrunken!” Das kannte ich von mir gar nicht. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen Samstag noch ordentlich etwas für mein Studium zu machen, aber das war nicht mehr drin. Ich konnte schon froh sein, wenn ich das Essen behalte - an lernen war da nicht zu denken.

Was tut man also, wenn der Magen vom Vorabend versaut und der Kopf brumt und dreht?

  • Schlafen so es denn geht,
  • TV sehen und feststellen, dass das Programm genauso beschissen ist wie der Kater,
  • Radio hören und beim einschalten bemerken das man sonst viel zu laut hört,
  • Telefonieren und sich so etwas ablenken oder
  • allerlei Tipps ausprobieren, um doch irgendwie dem Magen zu helfen.

Was man auf keinen Fall probieren sollte?

  • Vitamin-C Tabletten trinken ( kommt sofort wieder raus! )
  • Selters trinken ( Kohlensäure ist schrecklich )

Was mir geholfen hat?

  • trocken Toast gut durch ( in einem Single-Haushalt ist doch kein Zwieback zu finden )
  • Milch
  • Krümeltee

So gegen 22:30 Uhr ging es mir dann merklich besser und heute - Sonntag - konnte ich sogar schon wieder richtig Frühstücken ;-) Ich glaub das passiert mir so schnell nicht wieder! Will ich hoffen!

 
 
Tags
Online
Ähnliche Tags
Feedback
Trackback

Ihr Feedback ist erwünscht!

    Ein Kommentar zu “Tag danach”

  1. silo2001 Oktober 9th, 2006 at 21:39 | #

    Jaja, der gute alte “ichtrinkniewiedersoviel”-Spruch ;) meist ist das wie mit den guten Vorsätzen zu Silvester…irgendwann ist dann doch wieder so ein Tag… LOL

Dieser Eintrag wurde geschrieben am Sonntag, Oktober 8th, 2006 um 22:59. Sie können der Diskussion folgen mit dem RSS 2.0 Feed. Wenn Sie sich fragen, woher die Icons neben manchen Kommentaren stammen, besuchen Sie gravatar.com und erstellen Sie Ihren eigenen Gravatar.
blogbasti.de wird angetrieben von Wordpress und Squible.
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.